Gemeindeentwicklung

Die Gemeindeentwicklung, die Aufgaben

Die Dörfer der Gemeinde Mittelstetten sind – jedes für sich- ganz besonders und weisen unterschiedliche Merkmale der Dorfstruktur, der Gebäudestellung und der Durchgrünung auf. Ihr Dorf, so wie es heute ist, setzt sich aus spezifischen Elementen zusammen, die es so einzigartig machen: Gebäude (vorwiegend die ehemaligen Hofstellen), Hofräume, Einzelbäume, Bauern- und Obstgärten, Grün- und Freiflächen. Aber auch das Gemeinschaftsleben, Ihre Dorffeste und Vereine gehören dazu.

Die Dörfer sind einem stetigen Wandel unterzogen, der sich in den letzten Jahrzehnten massiv beschleunigt hat. Dadurch sind die prägenden Strukturen, also das, was das Dorf ausmacht, gefährdet. Alte Gebäude sind ohne Nutzung und stehen leer oder müssen einem Neubau weichen. Früher waren Dörfer bestimmt durch das Nebeneinander von Landwirtschaft, Handwerk und Wohnen. Heute sind gerade die Neubausiedlungen, aber zunehmend auch die Altortbereiche reine Wohnsiedlungen. Die Bewohner nehmen lange Wege zu ihrer Arbeitsstelle in Kauf. Treffpunkte gibt es kaum mehr. Die Arbeit für Vereine und die Gemeinschaft, vom Ehrenamt getragen, wird auf immer weniger und immer die gleichen Schultern verteilt.

Lassen Sie uns gemeinsam den Wandel steuern und Strategien entwickeln, die die Einzigartigkeit Ihrer Dörfer sichern und zukunftsfähig machen. 

Gemeindeentwicklung
Gemeindeentwicklung

Oberbayerns Dörfer sind unverwechselbar und das Rückgrat des ländlichen Raumes. Die kleinen Gemeinden stehen jedoch vor immer komplexeren Herausforderungen, die sie zu bewerkstelligen haben. Gesetz…

Die Themenfelder
Die Themenfelder

Beim Seminar an der Schule für Dorf- und Landentwicklung in Thierhaupten im Januar 2019 wurde bereits der Grundstein für die Gemeindeentwicklung gelegt – es wurden die Themenfelder und die den Tei…